#4

Seit zwei Wochen bin ich ’schon‘ hier, irgendwie kommt es mir länger vor, aber nicht auf ne schlimme Art. Ich fühl mich kind of schon zuhause 🙂
Ich würde jetzt gerne hundert Sachen erzählen, die ich mit den Kindern gemacht und erlebt habt, aber da gibt’s nichts. Die Kinder sind erst seit gestern wieder da, weil sie für ich glaube 5 Tage beim Vater waren. Fenja und ich hatten also frei und waren ca den ganzen und jeden Tag Geld ausgeben :’D
Einerseits bin ich total froh, dass Fenja noch da ist, aber irgendwie find ich es total doof ständig dieses ‚Where’s Fenja?‘ und ‚Feeeeeeeeeeeeeeeenja, can you help me?‘ zu hören. Klar, wird das bei mir nächstes Jahr hoffentlich nicht anders sein, aber so langsam will ich auch.
Letztes Wochenende waren wir auf dem Swimrace von Sophie und Elise und sie waren gar nicht so schlecht 🙂 Meist konnte man überhaupt nicht sagen, wer erster oder zweiter war, weil alle irgendwie gleichzeitig angekommen sind und es quasi nur darum ging, wer längere Arme hat. Morgen kommen noch zwei andere Au Pairs, Yana und Ida. Yana wird nur ca 5 Minuten von hier wegwohnen 🙂
An diesem Wochenende sind Whitney und die Kinder weg, weil wieder ein Swimrace irgendwo ist, das Ganze ist drei Stunden entfernt, also fahren Fenja und ich nicht mit, weil die drei dort übernachten, wieder sturmfrei! :))
Ich muss die letzten Tage noch genießen, die ich mit jemandem deutsch sprechen kann 😀 Nein, ich freu mich richtig drauf, endlich ‚perfekt‘ Englisch sprechen zu lernen. Vielleicht sollte ich dann hier nur noch auf Englisch schreiben 😀 ..
Dienstag fliegt Fenja dann schon und ab Donnerstag sind die Kinder schon wieder für 8 Tage, soweit ich weiß, weg. Mal gucken, was ich dann so anstelle hier 🙂

Morgen bzw in Deutschland schon heute, verpass ich die Hochzeit von meiner Tante .. Die erste Hochzeit in der Familie, an der ich mich selbst schick machen kann und ich bin nicht da .. Ich hoffe, meine Familie denkt dran zu filmen und mir nachher alles zu berichten 🙂 Ich werde mir auch Zeit nehmen, um nachher kurz mit denen zu skypen und zu gratulieren!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heute hab ich auch endlich meine Debitcard bekommen :))) Jetzt gibt’s jeden Freitag einen Check, der dann direkt darauf deposited wird und dann kann ich endlich ohne Cash durch die Gegend laufen 😀 zuuu verlockend glaub ich!
Seit gestern hab ich auch einen Termin für den schriftlichen Test für den Führerschein. Das dazugehörige Buch hab ich schon fast durch, steht nicht viel neues drin, aber viele sagen, dass auch nicht die ‚Schwierigkeit‘ der Fragen das Problem ist, sondern die Sprache 😮 Wir werden sehen, sonst kann ich den auch so oft ich will wiederholen, kostet natürlich ‚:D Ich weiß trotzdem nicht, wie Fenja das alles alleine geschafft hat, weil ich müsste da ja sonst alleine hinfahren weil meine HM ja arbeitet bzw dann die Kinder hat, wenn ich weg kann und die fragen teilweise Sachen, da hab ich selbst auf deutsch noch nie was von gehört 😀
Naja, hat ja alles geklappt und den Rest schaff ich auch alleine 🙂
So, jetzt wird noch ein bisschen Desperate Housewives gesuchtet (Thanks, Netflix!) und dann wird geschlafen 🙂
Ich könnte hier wirklich jeden Abend schon um 8pm ins Bett gehen .. 😀

379 days left

Advertisements

#3

Nur ein kurzes Update 🙂

Ich hab jetzt schon ein paar Au Pairs besser kennen gelernt und ich glaube, dass wird ein richtig gutes Jahr! Gleich geht’s ab in die Stadt bzw Mall und dann wird ordentlich Geld ausgegeben 🙂

IMAG1187[1]
IMG-20140725-WA0018[1]

#2

Just the second day and I already went to a wedding and a baseball match!

IMAG1134

 

Unfortunately, hatte ich schon einen Oh-scheiße-ich-will-nach-Hause-Moment, direkt am ersten Tag, aber ich glaube, dass war nur eine Überreaktion oder sowas, wegen all den neuen Eindrücken.

Heute bin ich das erste Mal gefahren und es ist gar nicht so schlimm, Automatik bin ich ja schon etwas gewohnt und das Auto ist auch nicht vieeeel zu groß, wie man’s sonst von hier kennt. Weiterlesen

#1

Let’s begin a new chapter

Am 07/14/14 geht’s endlich los, mein Au Pair Jahr in South Burlington, VT. Ich werde das Jahr in einer wunderbaren Familie mit zwei lieben Mädchen, Sophia und Elise (7 und 8 Jahre, wenn ich ankomme), verbringen. Ich glaube, ich habe eine echt gute Wahl getroffen, ein hiking trail direkt neben an und das gym und die shopping mall keine zehn Minuten entfernt.
Gottseidank habe ich schon ein paar Mädchen kennengelernt, die wahrscheinlich mit mir in der Trainingsschool in NYC sein werden, dass ich da nicht ganz alleine rumlaufe 🙂
Krass, eine Woche in NYC und wahrscheinlich nicht die letzte, weil ich ’nur‘ knapp 5 Stunden – für Amerika ja gar nicht so viel 😀 – davon entfernt leben werde.

42 days left and I’m so excited!